Lehrwerke und Schulbücher

An der GGS Adam-Stegerwald-Straße arbeiten wir mit folgenden Lehrwerken:

Klasse 1

Deutsch:
– Einsterns Schwester Buchstabenhefte (Cornelsen Verlag)
– Lies mal (Jandorf Verlag)
– Schreiben zu Bildern (Jandorf Verlag)

Mathematik:
– Das Mathebuch 1 (Mildenberger Verlag)
– Zahlenfuchs 1 (Jandorf Verlag)

Englisch:
– Sally 1/2 (Oldenbourg Verlag)

 

Klasse 2

Deutsch:
– Kunterbunt Sprachbuch 2 (Klett Verlag)
– Rechtschreiben Selbstlernheft 2 (Jandorf Verlag)
– Lies mal (Jandorf Verlag)
– Schreibschriftlehrgang Vereinfachte Ausgangsschrift (Jandorf Verlag)

Mathematik:
– Das Mathebuch 2 (Mildenberger Verlag)
– Das Arbeitsheft zum Mathebuch 2 (Mildenberger Verlag)
– Zahlenfuchs 2 (Jandorf Verlag)

Englisch:
– Sally 1/2 (Oldenbourg Verlag)

 

Klasse 3

Deutsch:
– Kunterbunt Sprachbuch 3 (Klett Verlag)
– Rechtschreiben Selbstlernheft 3 (Jandorf Verlag)
– Lies mal (Jandorf Verlag)

Mathematik:
– Das Mathebuch 3 (Mildenberger Verlag)
– Das Arbeitsheft zum Mathebuch 3 (Mildenberger Verlag)
– Zahlenfuchs 3 (Jandorf Verlag)

Englisch:
– Sally 3 (Oldenbourg Verlag)

 

Klasse 4

Deutsch:
– Kunterbunt Sprachbuch 4 (Klett Verlag)
– Rechtschreiben Selbstlernheft 4 (Jandorf Verlag)

Mathematik:
– Das Mathebuch 4 (Mildenberger Verlag)
– Das Arbeitsheft zum Mathebuch 4 (Mildenberger Verlag)
– Zahlenfuchs 4 (Jandorf Verlag)

Englisch:
– Sally 4 (Oldenbourg Verlag)

 

Umgang mit den Leihbüchern

Die Schülerinnen und Schüler bekommen Bücher als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Sie werden gebeten, mit den Leihbüchern sorgsam und pfleglich umzugehen, da diese im nächsten Jahr an andere Kinder ausgeliehen werden.
Alle Bücher, die nicht zum Verbrauchsmaterial gehören, müssen mit einem Schutzumschlag versehen werden. Dieser soll nicht am Buchdeckel festgeklebt werden.

Bücher, die stark verschmutz oder beschädigt sind, müssen von den Eltern ersetzt werden.

 

Lernmittelfreiheit

Im Rahmen der Lernmittelfreiheit teilen sich der Schulträger und die Eltern die Kosten für die neu anzuschaffenden Schulbücher. Ca. zwei Drittel übernimmt die Stadt Düsseldorf als Schulträger, die weiteren Kosten sind von den Eltern zu tragen. Düsselpass-Inhaber brauchen diesen Anteil nicht zu übernehmen.